· 

Haarseife - festes Shampoo - meine Erfahrungen

Ich habe eine Löwenmähne, die unbändig scheint. Meine Haare schreien nach Pflegeprodukten. Seit zwei Jahren teste ich Haarseifen/Haarshampoo´s und andere Möglichkeiten Haare "plastikfrei" zu waschen.

 

Meine Haare hassen es: Fettige Kopfhaut, direkt nach dem Trocknen und ultratrocknene Spitzen - fast schon wie Stroh. Eine nach der anderen Haarseife fielen durch meinen Test. Doch ENDLICH! ich habe eine gefunden mit der ich sehr glücklich bin.

Schwarze Seife, Alepposeife, festes Shampoo von Lush, alle möglichen Haarseifen aus Drogeriemärkten und Bioläden - alles habe ich durch.


Am meisten war ich mit einer Haarwäsche aus Natron zufrieden. Anschließend überschüttet man die Haare mit einer Mischung aus Apfelessig und Wasser, das macht die Haare weich. Doch das war für mich einfach nicht praktikabel, da man immer dieses Gemisch anrühren muss. Ab und zu ist das kein Problem, aber auf Dauer nix für einen getackteten Morgen.

 

Die meiste Hoffnung hatte ich in die Haarseife von Lush. Ich kaufe normal nix bei diesem Laden, wer es nicht wusste, er gehört zu Nestle und Nestle ist scheisse. Wer Geld mit dem privatisieren von Wasser macht, ist für mich einfach unten durch. Doch überall schwärmte man von diesem festen Shampoo - ich ärgere mich, dass ich entgegen meiner sonstigen Meinung zu Lush, nicht der Werbung anderer Influencer stand halten konnte. Und so landete sie bei mir im Badezimmer. Und ich sage euch, erste Benutzung gut, aber dann wieder das gleiche Spiel: Meine Haare sahen aus wie trockenes Stroh, auf das es geregnet hat! Das kann man vielleicht tragen, wenn man nicht vor die Tür gehen will - aber so im Alltag: Nogo.

Bis ich auf dieses hübsche Dinge gestossen bin. "Foamie" - eine Haarseife die in der Verwendung erstmal nicht großartig schäumt, aber ein großartiges Ergebnis erzielt. Mir wurde diese Seife empfohlen als ich eigentlich nicht in noch eine Haarseife investieren wollte. Wie gesagt, ich hab schon zu viel Geld dafür ausgegeben (die Seifen wurden natürlich dann für den Körper verwendet). Aber gut, wenn man sowas schon von einer Bekannten empfohlen bekommt, dann: Mein letzter Versuch mit einer Haarseife.

 

Und ich wurde nicht enttäuscht! Also alle, die sowas gerne mal testen wollen: Diese hier kann ich empfehlen (vielleicht in einer anderen Duftsorte, das hier riecht sehr penetrant).

 

Und jetzt viel Spaß beim plastikfreien Haare waschen!

Eure Kiki

Kommentar schreiben

Kommentare: 0