· 

Hafersahne selbst herstellen - easy peasy und ganz zero waste

Um ein Gericht cremiger zu machen ist Sahne natürlich in vielen Haushalten sehr beliebt. Sahne wird auch in Glasflaschen angeboten, aber leider nicht für die Veganer. Nachhaltig leben und Plastik gehören für mich einfach nicht zusammen und da "Pflanzensahne" ausschließlich in Verbund-Plastik-Tüten angeboten werden, wollte ich eine Alternative finden. 

 

Und hier ist sie: Tadadada, die ultracremige, komplett verpackungsfreie, super-Pflanzen-Sahne. Und für euch das Rezept:

Rezept Hafersahne:

Zutaten:

Zubereitung:

400 ml Wasser

50 g Haferflocken

1 Prise Salz

in einem Topf zum Kochen bringen

mit

fein mahlen und in das kochende Wasser rühren. Den Herd ausschalten und die Flüssigkeit 10 Minuten quellen lassen (es können sich Klümpchen bilden, das ist aber ganz normal).

 

 

 

1 EL Öl

Das Wasser-Haferflockengemisch in einen Hochleistungsmixer füllen und fein pürieren. Dabei

langsam einlaufen lassen. Noch heiß in Flaschen füllen.


Easy? Easy! Und wenn du Lust hast, gleich ein Rezept auszuprobieren, in der du die Hafersahne brauchen kannst, dann klicke mal hier.

 

Und jetzt viel Spaß beim sahnigen Genuss!

Eure Kiki

Kommentar schreiben

Kommentare: 0